Wie die KlickPiloten weiter arbeiten und mit der Situation umgehen

Update: 25.01.2021

Es gilt weiterhin, dass Homeoffice angesagt ist und wir appellieren, an jeden, dies zu tun. Alle Kollegen*innen bekommen dazu alles notwendige Equipment gestellt wie bereits seit Beginn der Pandemie.

Wir führen in unseren Büros für die, welche dennoch im Büro sein müssen, FFP2 oder alternativ medizinische Maskenpflicht ein, ausgenommen davon wird der eigene Arbeitsplatz sowie Besprechungsräume in denen wir genug Abstand einhalten. Hierzu stellen wir gerne den Kollegen*innen FFP2 Masken zur Verfügung.

Eine weitere Reduktion der max. anwesenden Personen in einem Raum wird umgesetzt um großzügig die 10qm pro Person gewährleisten zu können. Aber eigentlich war bis jetzt das auch schon so, da die meisten Homeoffice machen.

Update: 2. November 2020

Wir empfehlen für alle nicht notwendigen Themen, dass die KlickPiloten Kollegen vom Homeoffice aus arbeiten, hierfür sind wir nach wie vor Top gerüstet. Für dringende Termine oder notwendige Tätigkeiten sind alle unsere Büros aber ausgerüstet. Wir arbeiten im 2ten Teillockdown normal weiter und können alle Services nahtlos bereitstellen und für unsere Kunden und auch Neukunden relevante Reichweiten und bessere Performance im Digitalmarketing liefern. Natürlich mit den AHA Regeln im Umgang miteinander wenn man sich doch mal betrieblich sehen muss.

Update: 19. Oktober 2020

Unser Standort Hamburg liegt nun auch in einem innerdeutschen Risikogebiet. Nun haben wir hier auch unsere Regeln auf ein Niveau mit Stuttgart und Berlin gebracht.

Update: 11. Oktober 2020

Da 2 unserer Standorte: Berlin und Stuttgart zu innerdeutschen Risikogebieten erklärt wurden, empfehlen wir unseren Mitarbeitern*innen wieder das Homeoffice, wenn möglich zu nutzen bis die Standorte risikofrei sind. Falls dennoch Arbeiten in unseren Büroräumlichkeiten durchzuführen sind, haben wir die sog. AHA Regeln verschärft und folgen nun der Regelung Maske trotz ausreichend Abstand in allen Situationen außer am Arbeitsplatz, an dem es genug Abstand gibt, sowie in Besprechungsräumen bei denen ausreichend Abstand einzuhalten ist. Alle sonstigen Maßnahmen wie Abstand, Hygiene, Maske bei An/Abreise gelten weiterhin.

Das Coronavirus in Stuttgart - Gesundheitsamtleiter Ehehalt zur aktuellen Lage

Sobald Sie dieses YouTube Video aktivieren werden Daten in die USA übertragen. Sie stimmen damit auch unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Quelle: https://coronavirus.stuttgart.de/

 

Update: 18. Mai 2020

Wir haben unsere Büros entsprechend den Arbeitsschutzstandards (Hygiene, Abstand und Co.) erweitert um ein sanftes wieder öffnen mit verringerter Präsenz zu ermöglichen. Weiterhin ist Homeoffice für die meisten Kollegen noch angesagt. Unsere Seminare finden weiterhin als Webinare statt, gerne führen wir aber auch mit 1 oder 2 Personen Präsenztermine/Workshops durch. Wir haben in den Büros Stuttgart und Hamburg zusätzlich auch sog. CheckIns der Mitarbeiter, Gäste und Personen eingeführt um ggf. Infektionsketten nachvollziehen zu können.

#bleibtgesund

 

Version vom 16. März 2020

Liebe Kunden, Partner und Freunde der KlickPiloten,

da die neuartigen Diagnosen für Coronaviren (COVID-19) weltweit weiter zunehmen, möchten die KlickPiloten ihr Engagement für die Bereitstellung einer sicheren Umgebung für unsere Mitarbeiter und die Gewährleistung der Kontinuität unserer Leistungen nach besten Kräften bestätigen. Wir sind zuversichtlich, dass das Coronavirus (COVID-19) keine Auswirkungen auf unsere zu erbringenden Leistungen oder unsere Tools und Dienste hat.

Mit dem Anstieg der Diagnosen in Deutschland und an unseren Standorten in Stuttgart, Hamburg und Berlin haben wir verstärkt Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig das Geschäft fortzusetzen.

Wir haben folgende Vorsichtsmaßnahmen getroffen:

  • In Anbetracht der Empfehlungen der deutschen Regierung treffen wir die erforderlichen Vorkehrungen zum Schutz unserer Mitarbeiter und haben beschlossen, unsere Teams nach Möglichkeit auf Fernarbeit umzustellen.
  • Wir haben alle nicht notwendigen Geschäftsreisen abgesagt und empfohlen, dass unser Team auch nicht dringende persönliche Reisen vermeidet.
  • Wir haben bereits in der Vergangenheit mit sehr vielen Online-Meetings gearbeitet und führen gerne Bewerbungsgespräche sowie Kunden-Abstimmungsmeetings aber auch Neukundenmeetings per Video Konferenz (z.B. Google Hangout durch). Für den Fall, dass das Meeting nicht virtuell abgehalten werden kann, bitten wir unsere Gäste bis auf Weiteres, anzugeben, ob sie einen Risikobereich besucht haben, und auch an unseren Desinfektionsroutinen teilzunehmen.
  • Wir bieten alle unsere Coachings und Seminare nunmehr als Webinar an.
  • Wir haben Best-Practice-Gesundheitstipps mit unserem Team geteilt und halten sie weiterhin auf dem neuesten Stand.
  • Wir haben für den Fall dass jemand doch ins Büro muss zusätzliche Händedesinfektionsstationen um unsere Büros herum angebracht und die Büroreinigung intensiviert.
  • Wir halten unser Management und alle Teammitglieder mit den neuesten Nachrichten und Ratschlägen der Behörden auf dem Laufenden, einschließlich Hygiene- und Reiseanweisungen. Dazu gehören die gemeinsame Informationswebsite der lokalen Behörden zu Coronavirus, COVID-19 und die Informationsseite der Gesundheitsbehörde sowie die Informationen des Robert Koch Institutes.
  • Wir folgen genau den Ratschlägen der Weltgesundheitsorganisation und der örtlichen Gesundheitsbehörden, um einen vorsichtigen Ansatz zur Verhinderung von Ansteckung zu gewährleisten.

Und für unsere Familienhelden gilt:
Das neue „Professionell“ ist Kindergeschrei während einer Video- oder Telefonkonferenz, auch wenn wir es aus dem Stand vielleicht nicht sofort so perfekt hinbekommen wie unser neues Vorbild:

Children interrupt BBC News interview - BBC News

Sobald Sie dieses YouTube Video aktivieren werden Daten in die USA übertragen. Sie stimmen damit auch unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Obwohl das Risiko für uns gering ist und wir wie gewohnt weiterarbeiten, bereiten wir uns auf eine Vielzahl unterschiedlicher Situationen vor. Da wir in den letzten 12 Monaten nahezu alle internen Service auf Cloud-basierte Services umgestellt haben und unsere Prozesse weitgehend digitalisiert haben sind wird dadurch in der Lage virtuell wie gewohnt zu arbeiten. Hier gerne ein Auszug unseres generellen Setups für Mobiles Arbeiten welches wir bereits glücklicherweise in den letzten 12 Monaten ausgerollt haben: Google Gsuite und Hangout Video Konferenzen, DocuSign, VOIP Telefonie von placetel, Freshdesk, Salesforce, Basecamp

Unsere eingesetzten Online-Marketing Tools für SEO, SEA, Social-Media und Analytics sind ohnehin Cloudbasiert und somit unkritisch für die Digitalmarketing Prozesse die wie betreuen und beraten.

Wir sehen daher keine unmittelbaren Auswirkungen, Verzögerungen oder Probleme für unsere Kunden in Bezug auf den Service, unser Kunden erhalten somit die vereinbarten Leistungen und gerne auch darüber hinaus.

Wir haben die internen Kommunikationskanäle erweitert und werden die Kommunikation mit unseren Kunden weiterhin priorisieren, damit sie sich weiterhin darauf konzentrieren können, dass ihr Unternehmen weiter von unseren Digital-Marketing Leistungen profitiert.

Während wir weiterhin alle Nachrichten der Weltgesundheitsorganisation in Zusammenarbeit mit unseren örtlichen Gesundheitsbehörden überwachen, werden wir die Situation weiterhin neu bewerten und unsere Pläne entsprechend anpassen.

Wir wünschen Ihnen allen gute Gesundheit und zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Anfragen zu kontaktieren, indem Sie sich an service@klickpiloten.de wenden oder natürlich an die Ihnen bekannten direkten Ansprechpartner.

Letzte Aktualisierung: 24. Januar 2021