Google Play / Apple Play Store

App Marketing wird als gezielte Vermarktung einer mobilen Applikation, kurz App und kann als Teilbereich des Mobile Marketings zugordnet werden. Ziel des App Marketings ist es, die App oder das Widget so bekannt wie möglich unter den Usern zu machen, um somit die Downloadzahl zu steigern und Umsätze zu generieren. Mobile Apps sind heute eines der wettbewerbsfähigsten Marktsegmente im Internet. Wir lieben unsere Apps, unsere mobilen Geräte haben durchschnittlich 30 Apps, aber wir neigen dazu, täglich immer dieselben zu benutzen. Im Google Play Store & iOS Store sind über 2 Millionen Apps zu finden.

Der Markt für mobile Apps stellt damit ein herausforderndes Umfeld dar. Jeden Monat werden Tausende von neuen Apps im Apple App Store und im Google Play Store veröffentlicht. Durch gezieltes und nachhaltiges App Marketing können Applikationen sich von der Masse abheben und neue Nutzer erreichen. Die Bereiche lassen sich hierbei in zwei Disziplinen aufgliedern:

App Store Optimierung (ASO)

App Installs nachhaltig steigern!

Hier entscheidet oftmals die Position der App in den SERPs darüber, wie oft diese heruntergeladen wird.

Das Ziel aller App-Anbieter ist es daher die eigene Applikation so hoch wie möglich in den Stores zu platzieren (Rankings), diese auffindbar zu machen und die Anzahl der organischen Downloads so nachhaltig zu steigern. Die Disziplin App Store Optimization, oder Appe Store Optimierung (ASO) beschäftigt sich genau mit diesem Thema. Die Mechanismen für die App Store Optimierung gleichen sich bei nahezu allen App Stores Die Kriterien lassen sich hierbei wie im klassischem SEO in zwei Bereiche aufteilen:

ASO Onpage

Diese Optimierungen stehen im Zusammenhang mit dem App-Auftritt und sind direkt beeinflussbar, Punkte wie der optimale Title, einer Description, der perfekten Keyword- Auswahl und -Dichte, einmalige Icons sowie hochwertige Screenshots sind nur einige der möglichen Punkte. Der Besucher soll sofort erkennen können welchen Zweck die App erfüllt.

ASO Offpage

Diese Faktoren lassen sich nur bedingt beeinflussen, können jedoch durch gewisse Rahmenbedingungen begünstigt und gefördert werden. Darunter fallen zum Beispiel die Downloadrate, sowie die App Reputation.

 

Paid App Marketing

App Installs und In-App Aktionen durch Multichannel-Strategien gezielt steigern!

Eine erfolgreiche Vermarketing der Applikation lässt sich am besten durch eine übergreifende Multichannel-Strategie erreichen. Über Universal App Campaign (UAC) von Google lassen sich zum Beispiel solche Strategien gebündelt abbilden. Aber auch in den sozialen Netzwerken können Installations- und In-App Kampagnen zielgruppenspezifisch per Push-Marketing positioniert werden.

Durch App-Marketing für mehr Downloads zu sorgen, ist eine Sache – treue Nutzer zu gewinnen, eine ganz andere. User Engagement – was passiert nach dem Install? Dank gezieltem Tracking (z.B. Google Firebase) lassen sich spezifische Events erstellen und hieraus Kundensegmente bilden. Nutzer können so in diversen Stadien/ Phasen der App Anwendung unterschiedlich angesprochen werden und gewünschte Akionen in der Applikation gepusht werden. In folgenden Leistungsbereichen können Kampagnen geschalten werden:

•  Google Search Ads (SEA) mit App-Erweiterung
•  Apple Search Ads
•  Social Media Ads
•  Display-Banner Ads
•  Video Ads

Play Store / App Store

 

 

 

 

Tracking – Analytics für mobile Apps

Doch was passiert nach dem Download?
Über App-Berichte in Google Analytics oder der Firebase Console Analytics, lassen per Firebase SDK vollautomatisiert Basisdaten zur App-Nutzung erfassen. Grundlegende Interaktionen per Events, sowie demografische Merkmale und Interessen der Nutzer werden so messbar.

Ereignisse wie das erste Öffnen der App nach dem Download, bestimmte In-App Interaktionen wie Käufe (Conversions), als auch wieviele Nutzer während eines bestimmten Zeitraums aktiv waren, können getrackt und für Online Marketing weiterverarbeitet werden. Auch lassen sich über App-Remove-Raten Rückschlüsse auf die Qualität der Downloads und letztendlich Kampagnen ziehen. Wenn granulare Rückschlüsse auf Kampagnen gewünscht sind, lassen sich mithilfe von Drittanbietern Kampagnen ab dem ersten Klick durch die gesamte App „durchtracken“ und entsprechend Attribuieren.